DigiKenn

Analyse der Digitalisierungsfähigkeit von Organisationen aus dem Gesundheitssektor

Partner

Management for Health-INT / AAL Akademie

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Gesundheit und Soziales gemeinsam von Geburt an

 

Digitalisierung ist

  • mehr als papierloses Arbeiten
  • mehr als eine Aufgabe für die IT
  • das Nutzen der Daten zur Optimierung der eigenen Aufgaben
  • eine Chance, neue Geschäftsfelder zu erschließen
  • zur Sicherung der eigenen Wettbe-werbsfähigkeit unumgänglich
  • in jeder Branche eine Herausforderung.
  • ohne Einbeziehung der Beschäftigten und Kompetenzaufbau zum Scheitern verurteilt

Wissen, wie es um die eigene Digitalisierungsfähigkeit gestellt ist, ist der Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Transformation. Auf die Frage „Nutzen Sie Methoden zur Erfassung und Steuerung der Digitalisierung in ihrem Unternehmen?“ antworteten (Digitalisierungsbarometer 2017 u.a.) lediglich 10% aller Teilnehmer*innen, dass sie ihre Digitalisierungsfähigkeit analysiert haben.

Mit DigiKenn wird ein softwaregestütztes Analysetools zur Erfassung der Digitalisierungsfähigkeit von Unternehmen aus dem Gesundheitssektor vorgestellt. Die Bewertung der aktuellen Situation im Unternehmen erfolgt entlang verschiedener Dimensionen. Arbeitsplatzbezogene Potenziale werden ebenso berücksichtigt wie die Dimensionen: Prozess, Struktur und Strategie. DigiKenn ist eine Weiterentwicklung von InnoKenn, das seit 2012 bei über 8000 Unternehmen eingesetzt wurde.

Die Analyse mit DigiKenn erfolgt anhand eines standardisierten und online zur Verfügung gestellten Fragebogens, der auf validen Erkenntnissen der Innovations- und Digitalisierungs-forschung beruht.

 

Download Flyer HIER

Product Features

  • Sie erhalten für die Dimensionen Strategie, Prozesse, Struktur und Beschäftigte mittels statistischer Verfahren ausgewertete und grafisch aufbereitete handlungsleitende Ergebnisse und zwar differenziert nach Gruppen, Unternehmensbereichen oder  aggregiert für die gesamte Organisation.

Was leistet Digikenn

  • erfasst Einschätzungen der Beschäftigten und Führungskräfte zu Merkmalen der Digitalisierungsfähigkeit

  • sensibilisiert Beschäftigte und Führungskräfte für Anforderungen und notwendige Veränderung
  • bietet eine Diskussionsgrundlage für das Ausräumen von Vorbehalten im Management und bei den Beschäftigten
  • erreicht mit gezielten Maßnahmen zur Kompetenzentwicklung eine Stärkung der Handlungs- und Umsetzungskompetenz

Let's Start Something new

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Datenschutzerklärung

7 + 7 =