Automobil-Zulieferinitiative Rheinland-Pfalz

Die Automobil-Zulieferinitiative Rheinland-Pfalz organisiert ein Netzwerk von Zulieferern mit dem Ziel der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und der Erhöhung des Marktzutrittes von Zulieferbetrieben in Rheinland-Pfalz. Ziel ist die Unterstützung der Unternehmen bei der Bewältigung des technischen, ökonomischen und sozialen Wandels in der Automobilindustrie.

Partner

Firmen des Netzwerks

 

Automobil-Zulieferinitiative Rheinland-Pfalz

 

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen der Zuliefererbranche der Automobilindustrie stehen unter dem Druck, den technischen ökonomischen und sozialen Wandel in der Automobilindustrie erfolgreich zu bewältigen. Während in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Effekte der Globalisierung der Automobilproduktion und die Organisationsprinzipien des Toyota Produktionssystems die zentralen Herausforderungen schufen, sind es gegenwärtig die Herausforderungen der Umstellung der Antriebssysteme auf erneuerbare Energien, die Vernetzung der Autos untereinander und mit ihrer Umwelt, schließlich die Entwicklung fahrerloser Fahrzeuge und die damit verbundenen digitalen, ökologischen Systeme, die die Automobilindustrie inklusive der großen Hersteller, aber auch der Zulieferer vor große Herausforderungen stellen. Prognosen lassen erwarten, dass insbesondere kleinere Zulieferer durch den Wandel vor große Probleme gestellt werden. Die Initiative unterstützt die Firmen des Netzwerkes durch die Ermöglichung von vertriebs- bzw. einkaufsbezogenen Kontakten zu großen Herstellern in der Automobilindustrie, aber auch insbesondere zu Firmen in Branchen, in denen die Zulieferer der Automobilindustrie ihre Produkte ebenfalls einbringen können.

Die Initiative wurde über einen längeren Zeitraum vom Wirtschaftsministerium des Landes Rheinland Pfalz gefördert. Nach der Beendigung der Förderung wird die Initiative durch das IMO-Institut fortgeführt. Die Zuliefererinitiative führt, je nach Bedarf und Möglichkeiten, Veranstaltungen zu aktuellen und zentralen Themen durch. Gegenwärtiger Schwerpunkt ist die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen durch Maßnahmen der Erweiterung ihres Marktes und der Erschließung von Kontakten zu potentiellen Kunden.

Die enger werdende Marktsituation in der Automobilindustrie erfordert es, den Firmen die Möglichkeit für Kontakte zu potentiellen Kunden in angrenzenden Branchen – etwa der Nutzfahrzeugindustrie, der Bauindustrie, der Landtechnik – zu eröffnen.

 

Product Features

  • Analysen der aktuellen Entwicklung der Automobilindustrie
  • Workshops zu aktuellen Themen
  • OEM – Besuche und Kontakte zu Firmen in verschiedenen Branchen

 

Website der Inititative

 

Let's Start Something new

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Datenschutzerklärung

11 + 11 =